Zum Hauptinhalt springen
, 18:45 Uhr |   Diskussion

Veranstaltungshinweis: Zukunft Egidienberg – FAKTENCHECK

Öffentliche Diskussionsveranstaltung

organisiert von Initiative ProPellerhaus, BDA Kreisverband Ofr / Mfr

„Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile“ - Diesen Satz von Aristoteles beherzigte die Wiederaufbaukommission mit ganzheitlichen Konzepten und Auslobung von Wettbewerben, die auch immer die Umgebung mit einbezogen haben. So entstand das Juwel der Nürnberger Altstadt wieder neu. Nicht seiner früheren Identität beraubt, aber moderner, funktionaler aber dennoch im richtigen Maßstab. Der Egidienberg ist ein wichtiger Teil dieses Wiederaufbauens.

Historische Substanz steht neben neuer Architektur. Über 70 Jahre nach Kriegsende stellen die damals neu errichteten Gebäude heute eine schützenswerte Bausubstanz dar. Das heutige Pellerhaus wurde 2021 zum Denkmal nationaler Bedeutung erklärt. Entsprechend sensibel und ganzheitlich müssen daher Lösungen für den Umgang an dieser Stelle sein.

Die Neubauplanungen auf dem freien Grundstück neben dem heutigen Pellerhaus möchten wir zum Anlass nehmen, mit Ihnen über dieses Thema zu diskutieren. Die Veranstaltung dient auch als „Faktencheck“ für das am 04.10.2021 von der Stadt Nürnberg geplante öffentliche Hearing in der Egidienkirche.

Geladene Gäste

Frau Dr. Karin Berkemann, Kunsthistorikerin, moderneREGIONAL
Frau Ira Mazzoni, freie Journalistin

Moderation

N.N (BR angefragt)

Beteiligte Veranstalter

Initiative ProPellerhaus
BDA Kreisverband Ofr / Mfr

Termin

27. September 2021, 18:30–21:00 Uhr
in der Aula des Johannes-Scharrer-Gymnasium, Tetzelgasse 20

Einlass ab 18:30 Uhr, 3G-Regel mit Kontrolle am Eingang
Gäste max.: 80 Personen, medizinische Masken erforderlich
Eintritt: frei, Voranmeldungen erwünscht, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist
Link zur Anmeldung: http://nuernberg-mittelfranken-oberfranken.bda-bayern.de/veranstaltungseinladungen/91/

Bei Teilnahme muss die 3G-Regel eingehalten werden.
Wir benötigen entweder einen negativen Antigen-Test (nicht älter als 24 Std), oder einen PCR-Test (nicht älter als 48 Std.), oder eine vollständige Impfung, oder den Nachweis einer Genesung

Siehe auch: