Zum Hauptinhalt springen
|   Veranstaltung

Bilder vom Gelände

International Public Summer School auf dem ehem. Reichsparteitagsgelände.

Ein Leonardo Forschungsprojekt mit AdBK, Baulust e.V., TH Nürnberg und TU Wien.

Workshops und Tagung, 12.09.–26.09.2021

Die erste International Public Summer School „Bilder vom Gelände“ thematisiert aktuelle Geschichts-/Bilddiskurse zum ehemaligen Reichsparteitagsgelände direkt vor Ort am Zeppelinfeld. Die Folgen der künftigen baulichen Veränderungen werden mittels künstlerisch-gestalterischer Formate (Ausstellung, Interventionen, Homepage etc.) sowie einer Tagung öffentlich sichtbar reflektiert, diskutiert und verhandelt. Damit sollen neue Formen einer partizipativen Erinnerungskultur im Sinne eines Memory Citizenship (Erinnerungsbürgerschaft nach Michael Rothberg/Yasemin Yildiz) entwickelt werden, die den Bedingungen eines pluralen Zusammenlebens in einer Migrationsgesellschaft des 21. Jahrhunderts gerecht werden und die wegweisend nicht nur für Nürnberg relevant sind.

Hauptziel des gesamten SummerSchool-Projekts ist der Anstoß eines öffentlichen Diskurses zur Zukunft des ehemaligen Reichsparteitagsgeländes, mit dem die Neugestaltung des Erinnerungsortes konstruktiv, kritisch und zivilgesellschaftlich begleitet wird. Dabei geht es vor allem um:

  • Die Öffnung für einen überörtlichen internationalen Austausch.
  • Die Entwicklung neuartiger transdisziplinärer Kooperationen für die Gestaltungsprozesse von Erinnerungsorten – im Speziellen zwischen Kunst/Architektur/Design, den Geschichtswissenschaften/Geschichtsvermittlung sowie den institutionellen Akteur*innen der Stadt Nürnberg.
  • Die Einbindung bislang vernachlässigter (stadt)gesellschaftlicher Akteur*innen (v.a. post-migrantisch) in die Formung von Erinnerungskultur und Geschichtspolitik zur NS-Vergangenheit.
  • Die Schaffung eines pluralen demokratischen Raums, an dem neue partizipative Formen der in Nürnberg so prägenden Soziokultur entwickelt, ausprobiert und umgesetzt werden. Damit wird auch einer Besetzung des NS-Täterortes durch rechtsextreme und revanchistische Kräfte entgegensteuert.
Wo:Zelt am Zeppelinfeld gegenüber Zeppelintribüne
Wann:Summer School 2021: ca. 12.–26. September 2021
in Folge weitere Summer Schools 1x jährlich
Organisation/Konzept:DI Xiaotian Li (TH Nürnberg)
Dr. DI Inge Manka (TU Wien)
Christof Popp (BauLust e.V.)
Peter Wendl (AdBK Nürnberg)

Gefördert durch: Leonardo Zentrum für Kreativität und Innovation, BauLust e.V., Rudolf-Eberhard Bauer Stiftung.