Zum Hauptinhalt springen
, 19:00 Uhr |   Vortrag und Diskussion | Partizipation

Was macht gute Partizipation aus?

Vortrag und Diskussion im Haus Eckstein

Der Schwerpunkt in diesem Jahr für die BauLust ist das Thema Partizipation in der Stadt und der Stadtentwicklung in Nürnberg.

In der Presse und auch auf der Homepage der Stadt Nürnberg wird regelmäßig über die verschiedenen (Groß)Projekte berichtet: z.B. der Umbau des Quelle Versandhauses, der kreuzungsfreie Ausbau des Frankenschnellwegs, der neue Stadtteil Lichtenreuth oder der OpernInterimsbau in der Kongresshalle…

Doch wie partizipativ ist die Stadtentwicklung in Nürnberg? Wie werden die Bürger*innen der Stadt Nürnberg in diese Planungsprozesse eingebunden? Welche Vorstellungen und Wünsche haben die Kommune auf der einen und die Bürger*innen auf der anderen Seite?
„Was macht gute Partizipation aus?“ In seinem Gastvortrag geht Prof. Dr.Ing. Florian Kluge dieser und anderer Fragen nach. Kann Partizipation Spaß machen? Welche unterschiedlichen Formen einer projektbezogenen Partizipation gibt es? Was sind gute Rahmenbedingungen für eine Partizipation? …

Im Anschluss an den Vortrag möchten wir in einer offenen Diskussion mit dem Publikum auch einen Blick auf die verschiedenen Beteiligungsformen der Stadt Nürnberg werfen und fragen:
Welche Formen der Bürgerbeteiligung gibt es? Wer wird beteiligt und wie verlaufen die Verfahren? Wie können größere Bereiche der Stadtbevölkerung erreicht werden?

Datum: 11.07.2024, 19:00 Uhr
Ort: Eckstein, Evangelische Stadtakademie Nürnberg. Burgstraße 1–3, 90403 Nürnberg
Referent: Prof. Dr.-Ing. Florian Kluge
Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft,
Leiter des Instituts für Prozessarchitektur (IPA)
und Dekan des Fachbereichs Architektur

In Kooperation mit

Portrait Florian Kluge, Mann im mittleren Alter, elegant gekleidet mit freundlichem aber ernstem Gesichtsausdruck
Florian Kluge Foto: Photo-steindl.com