Zum Hauptinhalt springen

Pellerhaus

Im Februar 2019 hat BauLust zusammen mit anderen Verbänden und Interessierten die Initiative ProPellerhaus initiiert. Der Umgang mit dem prägnanten Gebäude am Egidienplatz und die Diskussion über die Möglichkeit einen Teil des Gebäudes durch eine Rekonstruktion zu ersetzen, zeigt uns wie gering die Architektur des Wiederaufbaus allgemein in der Öffentlichkeit geschätzt wird.

Die Initiative hat sich deshalb zum Ziel gesetzt das Thema „Der Wiederaufbau in Nürnberg und Region“ wieder mehr in den Fokus zu rücken.
Mehr Informationen finden Sie unter https://www.pro-pellerhaus.de

|   Offener Brief

Pellerhaus – UNTERSTÜTZUNG IST WICHTIG!

Jetzt offenen Brief wegen Planungen zum Pellerhaus-Anbau unterstützen!

Die Planungen für die Sanierung des heutigen Pellerhauses, dem Nachkriegsbau von F. und W. Mayer stehen; ein Teil dieser Planungen ist ein Treppenturm am heutigen Archivbau zur Erschließung der oberen Geschosse (Brandschutz). Die städtische Konzeption sieht eine spätere Anbaumöglichkeit vor.

Doch obwohl dem Scharrergymnasium und dem Bürgerverein Altstadt bereits ein PocketPark auf diesen Flächen versprochen wurde und bereits Planungen vorgestellt wurden, hat die Stadt nun den Altstadtfreunden die Möglichkeit signalisiert das Schwarze Pellerhaus zu rekonstruieren und an den geplanten Treppenturm anzubauen.

Die Initiative ProPellerhaus meint, so geht zukunftsorientierte Stadtplanung nicht und fordern eine Gesamtbetrachtung für die zukünftige Nutzung und Gestaltung des Stadtquartiers Egidienberg. Ein Offener Brief an die Fraktionen und die Presse hat bisher wenig Reaktion gezeigt, wer sich als Unterstützer auf der Seite von Pro-Pellerhaus eintragen lassen will, möge bitte Kontakt aufnehmen.

Abb.: Situation vor 1945, das "Schwarze Pellerhaus" (im 2.Weltkrieg vollständig zerstört) ist rot hervorgehoben

Siehe auch:

Archiv